Über mich

Steckbrief
Thomas Fuchs
geb. 11.09.1976
Switzerland (CH)
verheiratet, 1 Tochter
1.Ausbildung: kfm. Angestellter Versicherungen (1993 - 1996)

2.Ausbildung: Pflegefachmann HF (2005 - 2008)

Mein Transportmittel: Mountain-Bike




Meine erste Velo-Tour:
Im Jahre 1990, also mit 14 Jahren kam mir die spontane Idee, die Strecke von Basel nach Sedrun, welche ich bis dahin bereits gut vom Auto her kannte, einmal mit dem Fahrrad zu erleben. Ronald aus meiner Klasse war für dieses Abenteuer gleich zu haben. So starteten wir meines Wissens gegen 04.00 Uhr morgens ab Arlesheim BL Richtung Beckenried LU (435 m.ü.M.) am Vierwaldstättersee. Dort übernachteten wir in einer Jugendherberge. Am nächsten Tag folgte der überaus harte Aufstieg über die "Schöllenen" nach Göschenen, Andermatt hinauf auf den Oberalp-Pass (2044 m.ü.M.) und hinunter nach Sedrun. 1609 Höhenmeter mit grossem Rucksack auf dem Rücken - eine bis heute bleibende Erinnerung...



Welche Bedeutung haben die Velo-Touren für mich?

Als mich die "üblichen Strandferien" langsam nicht mehr vollkommen zufrieden stellten, machte ich im Alter von 24 Jahren (2001) meine erste Sommer-Ferien-Tour über 3 Wochen (Korsika). Seither hat mich die wunderbare Landschaft Europas jeden Sommer wieder auf Tour gelockt (Ausnahme 2004). Ich finde es faszinierend, immer wieder neue Länder,Inseln, Strassenpässe kennen zu lernen. Auf dem Fahrrad erlebe ich einzigartige Landschaften, Tiere, sinnliche Abende beim campen. Das Biken "lüftet" den Kopf, regt zum Nachdenken und Ueberlegen an, ich lerne verschiedene Kulturen und interessante Menschen abseits der Touristencentren kennen und ich liebe es, während einer Tour ganz einfach zu leben, im Zelt, bei jeder Witterung, die Zeit spielt keine Rolle... Es läuft nicht immer alles perfekt, aber gerade dies macht Bike-Ferien spannend; der Nervenkitzel, spontane Entscheide, harte Tage, schöne Momente und so hat jeder Tag seine ganz persönliche Geschichte.



Warum diese Homepage?

Ganz einfach weil mich das Biker-Fieber nicht mehr loslässt und ich es liebe, Reiseberichte von anderen Bikern zu lesen. Mit dieser Homepage möchte ich auch anderen Interessierten die Möglichkeit geben, durch meine Reiseberichte Einblicke in das "Leben on Tour" zu erhalten und durch die Fotos Hilfe für die nächste Ferienplanung zu geben. Für mich ist es ganz einfach eine Sammlung meiner Erinnerungen, welche ich keinesfalls verlieren möchte.